Überspringen Sie die Navigation | Reservierter Bereich | Login | Sitemap | Italiano | Cookie | Privacy
Danteplatz 16 | I-38122 Trient
Tel.: +39 0461 201 111
Domplatz 3 | I-39100 Bozen
Tel.: +39 0471 990 111
Zertifizierte E-Mail-Adresse

Anfragen

Suche

Suchen Sie mit Ihrem Suchbegriff!

Liste der Publikationen
  Titel Download

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss ein PDF-Betrachter installiert sein.
Falls Sie noch keinen PDF-Betrachter installiert haben, entscheiden Sie sich jetzt für:
Laden Sie sichen einen Freien PDF-Betrachter herunter
einen Freien PDF-Betrachter
Adobe© Reader©
den Adobe© Reader©

ANFRAGE NR. 224

UM IN ERFAHRUNG ZU BRINGEN, OB ER ÜBER DEN DESOLATEN ZUSTAND DES AREALS VOR DEM GEBÄUDE DER REGION IN TRIENT IN KENNTNIS GESETZT WORDEN IST, WO DES ÖFTEREN ABFÄLLE JEGLICHER ART VORZUFINDEN SIND UND OB DER REGIONALAUSSCHUSS ES NICHT FÜR NOTWENDIG ERACHTET, EHESTENS EINZUSCHREITEN, UM INNERHALB KURZER ZEIT NEUE UND EFFIZIENTERE FORMEN DER ERHALTUNG (IM FALL AUCH DURCH UMZÄUNUNG) DES GELÄNDES ZU FINDEN, WOBEI AUCH DIE GEMEINDE TRIENT MITEINBEZOGEN WERDEN SOLLTE


eingebracht von den Regionalratsabgeordneten Morandini, Borga

  1. eingebrachter Text am 20.08.2013 (PDF 203 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 09.09.2013 (PDF 230 KB)
ANFRAGE NR. 223

AUF DASS EHESTENS UNAUFSCHIEBBARE MASSNAHMEN ZUM SCHUTZ UND SICHERHEIT DER ANRAINER DER BRENNERAUTOBAHN GETROFFEN WERDEN, WOBEI IM BESONDEREN - UNTER DEN VIELEN, DIE AUFGEZÄHLT WERDEN KÖNNTEN - DER DRINGENDE FALL DER PFEFFERBERGERSTR. 24 IN BRIXEN ZITIERT WIRD


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Urzì

  1. eingebrachter Text am 20.08.2013 (PDF 666 KB)
ANFRAGE NR. 222

UM IN ERFAHRUNG ZU BRINGEN, WIE VIELE VERFAHREN BEI DEN FRIEDENSGERICHTEN IN DER PROVINZ TRIENT IN DEN LETZTEN DREI JAHREN EINGESCHRIEBEN WORDEN SIND, WIE VIELE DAVON ABGESCHLOSSEN WURDEN UND WIE HOCH DIE KOSTEN DER JEWEILIGEN FRIEDENSGERICHTE INKL. PERSONAL IN DEN LETZTEN DREI JAHREN WAREN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Tinkhauser

  1. eingebrachter Text am 08.08.2013 (PDF 71 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 04.09.2013 (PDF 429 KB)
ANFRAGE NR. 221

UM IN ERFAHRUNG ZU BRINGEN, WIE VIELE VERFAHREN BEI DEN FRIEDENSGERICHTEN VON BOZEN, BRIXEN, BRUNECK, KALTERN, KLAUSEN, MERAN, NEUMARKT, SCHLANDERS, STERZING UND WELSBERG IN DEN LETZTEN DREI JAHREN EINGESCHRIEBEN WORDEN SIND, WIE VIELE DAVON ABGESCHLOSSEN WURDEN UND WIE HOCH DIE KOSTEN DER JEWEILIGEN FRIEDENSGERICHTE INKL. PERSONAL IN DEN LETZTEN DREI JAHREN WAREN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Tinkhauser

  1. eingebrachter Text am 19.07.2013 (PDF 52 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 02.09.2013 (PDF 390 KB)
ANFRAGE NR. 220

UM AUSKUNFT ÜBER DEN POLITISCHEN WARTESTAND DES BÜRGERMEISTERS VON MALS, ULRICH VEITH, ZU ERHALTEN, DER WEGEN EINES PROBLEMATISCHEN ARBEITSVERTRAGES INS KREUZFEUER DER JUSTIZ GERATEN IST, DA ER AUFGRUND DESSELBEN IN DEN GENUSS DER SOZIALBEITRÄGE AN DIE NISF/INPS ZU LASTEN DER GEMEINDE IM AUSMAß VON 80.000 EURO GEKOMMEN SEIN SOLL, WOBEI AUCH UM AUSKUNFT DARÜBER ERSUCHT WIRD, WIE DIE REGIONALREGIERUNG DIE RECHTFERTIGUNG DES MALSER BÜRGERMEISTERS BEWERTET


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Leitner

  1. eingebrachter Text am 11.07.2013 (PDF 74 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 30.07.2013 (PDF 246 KB)
ANFRAGE NR. 219

MIT WELCHER DIESER DEN PRÄSIDENTEN AUSGEHEND VON DER AUF DIE ANFRAGE NR. 212 BETREFFEND DIE ÖFFENTLICHEN BETRIEBE FÜR PFLEGE- UND BETREUUNGSDIENSTE AM 15. MAI 2013 ÜBERMITTELTEN ANTWORT UM AUSKUNFT DARÜBER ERSUCHT, WOMIT DIE IM ANTWORTSCHREIBEN ANGEFÜHRTE NICHTZUSTÄNDIGKEIT DER REGION FÜR DIESEN SACHBEREICH BEGRÜNDET WIRD UND UM INFORMATIONEN ÜBER DIE AUFGABEN, DIE TÄTIGKEIT UND DIE KOSTEN DES REGIONALEN BERATUNGSORGANS FÜR DIE ÖFFENTLICHEN BETRIEBE FÜR PFLEGE- UND BETREUUNGSDIENSTE ZU ERHALTEN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Urzì

  1. eingebrachter Text am 06.06.2013 (PDF 95 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 25.06.2013 (PDF 239 KB)
ANFRAGE NR. 218

UM VOM PRÄSIDENTEN DER REGION AUSKUNFT DARÜBER ZU ERHALTEN, OB ER ES NICHT FÜR NOTWENDIG ERACHTET, DIE ZUSTÄNDIGE BEHÖRDE ÜBER DIE VOM REGIONALBEDIENSTETEN SILVANO GRISENTI ABGEGEBENEN ÖFFENTLICHEN ERKLÄRUNGEN HINSICHTLICH DER TÄTIGKEIT VON KÖRPERSCHAFTEN UND INSTITUTIONEN, MIT DENEN DIE REGION EINE BEZIEHUNG DER ZUSAMMENARBEIT UNTERHÄLT, ZU INFORMIEREN, DIE IM "CORRIERE DEL TRENTINO" VOM 25. MAI 2013 ABGEDRUCKT WORDEN SIND


eingebracht von den Regionalratsabgeordneten Delladio, Leonardi, Penasa

  1. eingebrachter Text am 05.06.2013 (PDF 551 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 14.06.2013 (PDF 75 KB)
ANFRAGE NR. 217

UM ZU ERFAHREN, AUS WELCHEM GRUND DIE FINANZIERUNG DES VON HERRN DR. MARCO ALBERTAZZI ÜBER DAS WIRKEN DES GESCHÄTZTEN DR. CESARE BATTISTI REALISIERTEN WERKES NICHT POSITIV VERLAUFEN IST UND OB DER PRÄSIDENT DER REGION NICHT DER ANSICHT IST, DASS DIE VOM ZUSTÄNDIGEN BEAMTEN, DER FÜHRUNGSKRAFT G. H., VORGENOMMENE ÜBERPRÜFUNG NICHT MIT JENER SORGFALT ERFOLGT IST, DIE WERKEN MIT HOHEM KULTURELLEN WERT GEBÜHRT, DA DEM BETROFFENEN MIT SCHREIBEN, IDENTIFIKATIONSNUMMER  170688 RATAA , PROT. NR. 0011153/P VOM 10. AUGUST 2011, UNTERZEICHNET VON DR. LUIS DURNWALDER, DIE BEWILLIGUNG DES PROJEKTES BEREITS MITGETEILT WORDEN IST


eingebracht von der Regionalratsabgeordneten Penasa

  1. eingebrachter Text am 22.05.2013 (PDF 481 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 17.07.2013 (PDF 127 KB)
ANFRAGE NR. 216

UM ZU ERFAHREN, OB ES DER WAHRHEIT ENTSPRICHT, DASS LETZTENS DIE CARABINIERI IM WOHN- UND PFLEGHEIM VON ST. PAULS VORSTELLIG GEWORDEN SIND, UM ZU ÜBERPRÜFEN, OB EIN GAST GEGEN SEINEN WILLEN IM HAUS SOFIA, IN DEM DIE PERSÖNLICHE FREIHEIT UND UNABHÄNGIGKEIT DER GEWOHNER STARK EINGESCHRÄNKT IST, FESTGEHALTEN WURDE UND WELCHE VERFAHREN BEFOLGT WERDEN, UM EINE PERSON IN DEN "GESCHÜTZTEN" BEREICH EINZULIEFERN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Urzì

  1. eingebrachter Text am 17.05.2013 (PDF 178 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 06.06.2013 (PDF 66 KB)
ANFRAGE NR. 215

UM ZU ERFAHREN, AUS WELCHEM GRUND DIE BRENNERAUTOBAHNGESELLSCHAFT AG AUF IHRER HOMEPAGE DIE ERGEBNISSE DER VERGABEAUSSCHREIBUNGEN 10/2011, 26/2011, 29/2011, 10/2012, 23/2012 NICHT VERÖFFENTLICHT HAT UND WELCHE ANWEISUNGEN DIE REGION TRENTINO-SÜDTIROL ALS MEHRHEITSEIGENTÜMERIN BEZUG NEHMEND AUF DIE ENTSCHEIDUNG DIE LISTE DER PERSONEN, WELCHE AUS VERSCHIEDENEN GRÜNDEN DIE AUTOBAHN KOSTENLOS BEFAHREN DÜRFEN, NICHT ÖFFENTLICH ZUGÄNGLICH ZU MACHEN, ERTEILT HAT


eingebracht von den Regionalratsabgeordneten Penasa, Artioli

  1. eingebrachter Text am 16.05.2013 (PDF 310 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 14.06.2013 (PDF 140 KB)
ANFRAGE NR. 214

UM ZU ERFAHREN, AUS WELCHEM MORALISCHEN GRUND, DIE REGION IHREN NAMEN FÜR DIE AM 15. MAI ORGANISIERTE INITIATIVE HERGEGEBEN HAT, IN DER EHEMALIGE TERRORISTEN EINE HAUPTROLLE SPIELEN UND OB DIE REGION NICHT JEDE FORM VON OFFIZIELLER BETEILIGUNG AN DIESER INITIATIVE UNTERLASSEN SOLLTE, BEI DER MIT PUREM GESCHICHTSREVISIONISMUS DER SEPARATISTISCHE TERRORISMUS REHABILITIERT WERDEN SOLL, WÄHREND DIE LEIDEN UND GESCHICHTEN DER OPFER KEIN GEHÖR FINDEN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Urzì

  1. eingebrachter Text am 08.05.2013 (PDF 331 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 14.06.2013 (PDF 98 KB)
ANFRAGE NR. 213

UM DIE DETAILIERTE AUFSTELLUNG DER ANZAHL DER SCHWERFAHRZEUGE UND DER PKWS, DIE JÄHRLICH VON 2008 BIS HEUTE DIE AUTOBAHN AUF DER STRECKE VON MODENA BIS ZUM BRENNER BENÜTZT HABEN, UND DIE VON DER BRENNERAUTOBAHN ERHOBENEN MAUTGEBÜHREN FÜR JEDES EINZELNE JAHR, VON 2008 BIS HEUTE, IN ERFAHRUNG ZU BRINGEN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Leonardi

  1. eingebrachter Text am 30.04.2013 (PDF 87 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 10.05.2013 (PDF 137 KB)
ANFRAGE NR. 212

UM ZU ERFAHREN, AUFGRUND WELCHER JURIDISCHEN VORAUSSETZUNGEN DER NORMALE SCHRIFTVERKEHR ZWISCHEN DEM ALTENHEIM ST. PAULS IN EPPAN UND DEM LANDESVERBAND DER SOZIALBETREUUNG MIT SITZ IN BOZEN, DER SICH IM NAMEN EINER BEDIENSTETEN DES ALTENHEIMES AN DIESES GEWANDT HAT, VON EINEM AD HOC BEAUFTRAGTEN RECHTSANWALT GEFÜHRT WIRD, WAS UNWEIGERLICH ZU HÖHEREN AUSGABEN FÜHRT, UND OB SEIT DEZEMBER 2012 PERSONAL OHNE ZWEISPRACHIGKEITSNACHWEIS IN BESAGTEM ALTENHEIM AUFGENOMMEN WURDE


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Urzì

  1. eingebrachter Text am 30.04.2013 (PDF 160 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 15.05.2013 (PDF 70 KB)
ANFRAGE NR. 211

UM ZU ERFAHREN, WIE VIELE BAUAUFTRÄGE DER VERWALTUNGSRAT DER A22 IN DEN LETZTEN 3 JAHREN VERGEBEN HAT, ZU WELCHEN AUSSCHREIBUNGSSUMMEN, WER DIE AUSSCHREIBUNGEN MIT WELCHEN ABSCHLÄGEN GEWONNEN HAT UND WER DIE INGENIEURBÜROS BZW. PLANER FÜR DIE JEWEILIGEN AUSSCHREIBUNGEN SIND


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Tinkhauser

  1. eingebrachter Text am 18.04.2013 (PDF 39 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 10.05.2013 (PDF 118 KB)
ANFRAGE NR. 210 - mit mündlicher Antwort - BEHANDELT AM 23.04.2013

UM DIE VON DER GESELLSCHAFT BRENNERAUTOBAHN AG ANGEWANDTEN VERFAHREN IN BEZUG AUF DIE WETTBEWERBSAUSSCHREIBUNGEN, DIE GEGENSTAND DER ERMITTLUNGEN SIND, IN ERFAHRUNG ZU BRINGEN UND ZU BEANTRAGEN, DASS UNTER DEN VON DER REGION FÜR DEN VERWALTUNGSRAT DER GESELLSCHAFT VORGESCHLAGENEN PERSONEN AUCH EIN VON DEN OPPOSITIONSPARTEIEN DES REGIONALRATES NAMHAFT GEMACHTER VERTRETER ERNANNT WERDE


eingebracht von den Regionalratsabgeordneten Penasa, Artioli, Savoi, Paternoster, Civettini, Eccher, Sembenotti, Casna, Filippin, Borga, Leonardi, Delladio, Giovanazzi, Tinkhauser, Egger, Leitner, Mair, Stocker S., Klotz, Knoll, Pöder, Minniti, Seppi

  1. eingebrachter Text am 12.04.2013 (PDF 643 KB)
ANFRAGE NR. 209

UM ZU ERFAHREN, WELCHE SÜDTIROLER VEREINIGUNGEN DEN ERSTEN TEIL DER AM 26. MÄRZ 2013 BESCHLOSSENEN BEITRÄGE DER REGION ERHALTEN HABEN, DIE FÜR DIE FÖRDERUNG DER SPRACHMINDERHEITEN IN DER PROVINZ BOZEN BESTIMMMT SIND UND SICH AUF 270.980,00 EURO BELAUFEN UND UM ZU ERFAHREN, FÜR WELCHE LADINISCHEN INITIATIVEN 98.720,00 EURO BEREITGESTELLT WORDEN SIND SOWIE UM EINE DETAILLIERTE AUFSTELLUNG DER NUTZNIEßER DIESER FINANZIERUNGEN IN DEN JAHREN 2008-2012 ZU ERHALTEN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Egger

  1. eingebrachter Text am 04.04.2013 (PDF 140 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 24.05.2013 (PDF 179 KB)
ANFRAGE NR. 208

UM ZU ERFAHREN, OB ES DER WAHRHEIT ENTSPRICHT, DASS DIE REGION DRUCKKOSTENBEITRÄGE FÜR BÜCHER ODER SCHRIFTEN VON PROF. ROLF STEININGER, LEHRBEAUFTRAGTER AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BOZEN, GEWÄHRT HAT UND, WENN JA, FÜR WELCHE UND IN WELCHEM AUSMAß


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Stocker S.

  1. eingebrachter Text am 26.03.2013 (PDF 119 KB)
ANFRAGE NR. 207

UM ZU ERFAHREN, OB ES ZUTRIFFT, DASS DIE GELDER AUS DEM ZUSATZRENTENFONDS PENSPLAN DER KRISENGESCHÜTTELTEN BAUWIRTSCHAFT ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WERDEN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Leitner

  1. eingebrachter Text am 26.03.2013 (PDF 152 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss am 18.04.2013 (PDF 200 KB)
ANFRAGE NR. 206

UM ZU ERFAHREN, WARUM SICH PENSPLAN INVEST AG MIT EINER GESELLSCHAFT ZUSAMMENGETAN HAT, DIE WEDER AUS DEM TRENTINO NOCH AUS SÜDTIROL STAMMT, UM SICH AM IMMOBILIENGESCHÄFT IM TRENTINO ZU BETEILIGEN UND UM KOPIE ALLER UNTERLAGEN (AUCH EVENTUELL EINGEHOLTER GUTACHTEN) ZU ERHALTEN, AUFGRUND WELCHER DER VERWALTUNGSRAT DER GESELLSCHAFT PENSPLAN CENTRUM AG DIE WAHL DES PRIVATEN PARTNERS GETROFFEN HAT, UM AN DER AUSSCHREIBUNG DER PROVINZ TRIENT ZUR ERRICHTUNG DES IMMOBILIENFONDS "FONDO HOUSING SOCIALE TRENTINO" TEILZUNEHMEN


eingebracht von den Regionalratsabgeordneten Penasa, Artioli, Savoi, Civettini, Paternoster

  1. eingebrachter Text am 25.03.2013 (PDF 272 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 10.04.2013 (PDF 303 KB)
ANFRAGE NR. 205

UM ZU ERFAHREN, OB EINE ABSTIMMUNG IM REGIONALRAT ZULÄSSIG IST, WENN DIE UNTERLAGEN, AUF DIE IM GESETZ NR. 58/XIV BEZUG GENOMMEN WIRD, VON DEN GEMEINDEN VAHRN UND BRIXEN NUR IN DEUTSCHER SPRACHE - AUßER DEM STEMPEL, DER AUCH DIE ÜBERSETZUNG IN ITALIENISCHER SPRACHE AUFWEIST - IN IHREN GEMEINDERÄTEN VORGENOMMEN HABEN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Urzì

  1. eingebrachter Text am 12.03.2013 (PDF 120 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 20.03.2013 (PDF 169 KB)
ANFRAGE NR. 204

IN BEZUG AUF DIE ANFRAGE NR. 192/XIV, DIE MÜNDLICH IN DER REGIONALRATSSITZUNG VOM 12. MÄRZ 2013 BEANTWORTET WURDE, UM WEITERE AUFKÜNFTE ÜBER DEN "FONDO HOUSING SOCIALE TRENTINO" ZU ERHALTEN UND DIE BEGRÜNDUNGEN ZU ERFAHREN, DIE PENSPLAN INVEST VERANLASSEN, GELDER IN SOZIALWOHNUNGEN IM TRENTINO ZU INVESTIEREN


eingebracht von den Regionalratsabgeordneten Tinkhauser, Penasa

  1. eingebrachter Text am 12.03.2013 (PDF 116 KB)
ANFRAGE NR. 203

UM AUSKUNFT ÜBER DEN MIT BESCHLUSS DES REGIONALAUSSCHUSSES NR. 151/2012 BEWILLIGTEN BEITRAG ZUGUNSTEN DER GEMEINDE ST. ULRICH ZUR VERÖFFENTLICHUNG DER GEMEINDEZEITUNG AUF TALEBENE (GRÖDEN) "PLATA DE GHERDEINA", DIE NUR VON ZWEI DER DREI GRÖDNER GEMEINDEN VERTEILT WIRD, ZU ERHALTEN UND UM ZU ERFAHREN, OB DIE GEMEINDE WOLKENSTEIN FÜR DIE FÖRDERUNG EINER EIGENEN GEMEINDEZEITUNG ANSUCHEN KANN ODER ANTEILSMÄßIG EINEN ANTEIL DES VON DER REGION GEWÄHRTEN BEITRAGES ERHALTEN KANN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Leitner

  1. eingebrachter Text am 12.03.2013 (PDF 201 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 10.04.2013 (PDF 202 KB)
ANFRAGE NR. 202

UM AUSKÜNFTE BEZÜGLICH DER MIT AUTOGAS-ZAPFSÄULEN AUSGESTATTETEN RASTSTÄTTEN AUF DER BRENNERAUTOBAHN ZU ERHALTEN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Vezzali

  1. eingebrachter Text am 05.03.2013 (PDF 49 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 10.05.2013 (PDF 100 KB)
ANFRAGE NR. 201

UM INFORMATIONEN BEZÜGLICH DES BEITRAGES VON 50 PROZENT AUF DIE GESCHULDETEN NISF/INPS RENTENBEITRÄGE DER INHABER VON LANDWIRTSCHAFTLICHEN BETRIEBEN ZU ERHALTEN, DEN DIE REGION TRENTINO-SÜDTIROL ZUGUNSTEN DER VERSICHERTEN PERSONEN IN DER LANDWIRTSCHAFT VON 2008 BIS 2012 GEWÄHRT HAT UND UM ZU ERFAHREN, OB AUCH ANDEREN UNTERNEHMENS- ODER BERUFSGRUPPEN SOLCHE BEITRÄGE GEWÄHRT WURDEN


eingebracht vom Regionalratsabgeordneten Egger

  1. eingebrachter Text am 19.02.2013 (PDF 120 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 23.04.2013 (PDF 247 KB)
ANFRAGE NR. 200

UM ZU ERFAHREN, WIE VIELE FRAKTIONSVERWALTUNGEN, STIFTUNGEN SOWIE KONSORTIEN IN SÜDTIROL ÖFFENTLICHE GÜTER VERWALTEN, WER SIE KONTROLLIERT UND ÜBER WIE VIEL GESAMTVERMÖGEN SIE VERFÜGEN


eingebracht von der Regionalratsabgeordneten Mair

  1. eingebrachter Text am 07.02.2013 (PDF 121 KB)
  2. Antwort Regionalausschuss vom 25.02.2013 (PDF 433 KB)